Pressemitteilung Malwettbewerb „Mein Zuhause“ „Mein Zuhause“ so lautet das Motto des Malwettbewerbs vom Jugendwerk Rhede e.V. Alle Kinder im Alter von 6 bis 18 Jahren sind aufgerufen, Ihr Zuhause auf einem Blatt Papier darzustellen.

. Der gestalterischen Freiheit sind dabei  keine Grenzen gesetzt: Ob in Form abstrakter Kunst, als Buntstiftbild, Collagen oder, oder, oder. Die Künstlerinnen und Künstler können ihr passendes „Kunsthandwerkzeug“ selbst wählen.

„Wir freuen uns zu sehen, was für die Kinder "Zuhause" bedeutet, was das Zuhause ausmacht, was wichtig ist, um sich zuhause zu fühlen oder auch, welche besonderen Orte es zu Hause gibt“, beschreibt Anja Langenscheidt vom Jugendwerk den Hintergrund der Aktion. „Aktuell verbringen wir alle viel Zeit zu Hause, da lag es nahe, dies als Thema für unseren Wettbewerb zu nehmen.“

Die Kunstwerke sollten maximal die Größe eines DIN A3-Blattes haben. Da die Originale derzeit nicht entgegen genommen werden können, sollten die Kinder bzw. ihre Eltern ein Foto des Kunstwerks per E-Mail an projekt@jugendwerk-rhede.de senden. Neben dem Namen der Künstlerin bzw. des Künstler bitte auch das Alter des Kindes in der E-Mail sowie die Einverständniserklärung zur Veröffentlichung des Namens und des Alters (sofern nicht gewünscht bitte angeben) nicht vergessen. Teilnahmeschluss ist Dienstag, 28. April 2020.

Auf die Gewinnerinnen und Gewinner warten Gutscheine von „RhedensWert“: Der 1. Platz erhält einen Gutschein in Höhe von 50 €, der 2. Platz in Höhe von 20 € und der 3. Platz in Höhe von 10.-€. Die Jury des Jugendwerks wird die Prämierung nach Altersklassen vornehmen. Die Bekanntgabe und Benachrichtigung der Gewinnerinnen und Gewinner der jeweiligen Altersklassen erfolgt Mitte Mai.

Da einige Bilder zu einem späteren Zeitpunkt im Foyer des Rathauses ausgestellt werden sollen, bitten wir alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer, ihre Gemälde aufzuheben. Vorab können die eingereichten Kunstwerke bereits online betrachtet werden.

Die Jury des Malwettbewerbes freut sich auf die Kunstwerke aller teilnehmenden Künstlerinnen und Künstler.

 

 

 

Zurück